Infos A - Z

Abendessen

Auf den Cook Inseln empfehlen wir in Restaurants Abend zu essen. Sie lernen so auch das Leben außerhalb des Resorts kennen, und es gibt die Möglichkeit, vorab sogenannte Dining Voucher oder ein Dining Paket zu kaufen. Fragen Sie Ihren Reisespezialisten!

Aitutaki

Aitutaki ist ein absolutes Muss, wenn Sie die Cook Inseln besuchen. Nur knapp eine Stunde Flug von Rarotonga entfernt liegt dieses atemberaubende Paradies. Die türkisfarbene, weltberühmte Lagune von Aitutaki erstreckt sich 45 km lang um das Inselatoll. Eine Bootstour durch die Lagune zeigt Ihnen die unberührte Schönheit dieser Insel. Versäumen Sie nicht, sich auf One Foot Island Ihren Reisepass abstempeln zu lassen.

Atiu

Atiu liegt 190 km nordöstlich von Rarotonga und ist die drittgrößte Insel der Cook Inseln. Neben wunderschönen Stränden und malerischen Buchten, gibt es zahlreiche Höhlen zu erkunden und Kaffee- und Ananas-Plantagen zu besuchen.

Bevölkerung

Es gibt ca. 18.500 Bewohner, von denen ca. 10.000 auf Rarotonga leben. 87 % sind Cook Island Maoris.

Einreise

Deutsche, Schweizer und Österreicher benötigen für die Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 6 Monate gültig ist, ein gültiges Weiterflugticket sowie ausreichende Geldmittel, wenn der Aufenthalt 31 Tage nicht überschreitet. Beachten Sie die ESTA-Bestimmungen für die Anreise via die USA.

Gesundheit
Für Reisende aus Europa sind keine Impfungen vorgeschrieben. Rarotonga verfügt über ein gutes medizinisches Angebot mit modernem Krankenhaus und Zahnarzt. Aitutaki hat eine kleine Klinik. Atiu und Mangaia verfügen über limitierten medizinischen Service.

Klima und Reisezeit

Auf den Cook Inseln herrscht das ganze Jahr über warmes und sonniges Wetter. Von Juni bis August ist es etwas kühler als sonst (26° C). November bis März ist die heiße Saison (30° C) mit mehr tropischem Regen.

Lage

Die Cook Inseln bestehen aus 15 Inseln, die über eine Fläche von 2 Mio. km² verteilt sind. Sie liegen im Zentrum des Polynesischen Dreiecks mit Tonga und Samoa im Westen und Französisch Polynesien im Osten. Sie liegen in der gleichen Zeitzone wie Hawaii und haben die gleiche Entfernung zum Äquator wie Hawaii, nur in südlicher Richtung.

Mangaia

Mangaia ist von einem hohen, ringförmigen Korallenriff umschlossen. Im Landesinneren liegen sumpfige Böden. Für Entdecker und Naturliebhaber ein Paradies.

Ortszeit

Die Cook Inseln liegen 11 Std. (Sommerzeit 12 Std.) hinter unserer Zeit.

Rarotonga

Die Hauptinsel vulkanischen Ursprungs ist der vitale Mittelpunkt der Cook Inseln. Die Insel ist fast vollständig von einem schützenden Korallenriff umgeben, hat viele schöne Strände, blaue Lagunen, z.B. den Muri Beach im Süden, und von Regenwald bewachsene hohe Bergkämme mit tropischen Wasserfällen.

Sprache

Das Maori der Einwohner ist die gängige Sprache, praktisch alle Einheimischen sprechen auch sehr gut Englisch.

Trinkgeld

Trinkgeld ist auf den Cook Inseln unüblich. Bei besonders gutem Service dürfen Sie gerne ein Trinkgeld geben.

Währung und Zahlungsmittel

Die Landeswährung ist der Neuseeländische Dollar (NZD 1 = ca. EUR 0,60). Sie können Bargeld an den Bankautomaten auf Rarotonga und Aitutaki abheben. Kreditkarten und Reiseschecks werden in den meisten Banken und Hotels gewechselt.

Weitere Inseln
Manihiki und Tongareva im Norden sind kaum erschlossen. In den wunderschönen Lagunen werden die berühmten Schwarzen Perlen gezüchtet. Ihr Best of South Pacific-Spezialist stellt Ihnen gerne Ihre persönliche Inselkombination zusammen.

Wir planen – Sie erleben!

Katalogansicht/en

  • Titel Neuseeland & Südsee 2018/19_CR

Ihre Reiseexperten

schließen

Reisekontakt

Sie haben noch Fragen, bevor es konkret wird?
Gerne helfen wir Ihnen weiter.

schließen

Rückrufservice

Gerne rufen wir Sie - auch außerhalb unserer Geschäftszeiten – zu folgenden Zeiten zurück.
Montag - Freitag 8 - 20 Uhr | Samstag 10 - 14 Uhr